SSG-Humboldt Berlin - 26. Spieltag
Fussball
  Home
  News
  Saison 2015-2016
  Altliga Ü40
  Altliga Ü50
  Galerie
  Saison 2014-2015
  Saison 2013-2014
  Saison 2010-2011
  Saison 2009-2010
  Saison 2008-2009
  => Scorer
  => 1. Spieltag
  => 2. Spieltag
  => 3. Spieltag
  => 4. Spieltag
  => 5. Spieltag
  => 6. Spieltag
  => 7. Spieltag
  => 8. Spieltag
  => 9. Spieltag
  => 10. Spieltag
  => 11. Spieltag
  => 12. Spieltag
  => 13. Spieltag
  => 14. Spieltag
  => 15. Spieltag
  => 16. Spieltag
  => 17. Spieltag
  => 18. Spieltag
  => 19. Spieltag
  => 20. Spieltag
  => 21. Spieltag
  => 22. Spieltag
  => 23. Spieltag
  => 24. Spieltag
  => 25. Spieltag
  => 26. Spieltag
  => 27. Spieltag
  => 28. Spieltag
  => 29. Spieltag
  => 30. Spieltag
  => Berlin-Pokal
  Saison 2007-2008
  Trainingstätte
  Gästebuch
  Sponsoren
  Staffelspielpläne
  Kontakt

 

"
09.05.09  (26. Spieltag)

  BSV Victoria Friedrichshain I - SSG Humboldt I

3 : 0

Tore:  -




Bes. Vorkommnisse: Gelb-rote Karte für R. Stadie; Vic. Friedrichshain verschießt Elfmeter

Humboldt gab nie auf!

Die SSG Humboldt I verlor am Wochenende beim Tabellenführer BSC Victoria Friedrichshain I mit 3:0. Die sehr kompakt stehende Defensive des Gastgebers ermöglichte kaum gute Torchancen für Humboldt. Nicht umsonst kassierte der derzeit unangefochtene Tabellenführer bisher nur 20 Gegentore in 26 Spielen.
Das Spiel begann mit einem unglücklichen Eigentor durch T. Hottenrott, dessen versuchter Befreiungsschlag zu einem für Torwart S. Härtel unhaltbaren Schuss wurde. Dennoch kämpfte sich die SSG Humboldt ins Spiel und hatte auch einige gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Vor allem durch Flanken und Freistöße war Humboldt gefährlich. Allerdings fehlten immer die entscheidenden Zentimeter. Kurz vor der Pause kam es für Humboldt faustdick. Manndecker R. Stadie sah unglücklicherweise die gelb-rote Karte, nachdem ihm beim Schuss eines Victoria-Spielers, der Ball im Fallen an den Arm sprang. Der Schiedsrichter, welcher an diesem Tag durch zwei Linienrichter verstärkt wurde, schickte R. Stadie vom Feld und gab Elfmeter. Der Victoria-Spieler, der zum Strafstoß antrat, zeigte Nerven und verzog. Somit ging es mit einem knappen 0:1-Rückstand für Humboldt in die Pause.
Humboldt drängte trotz Unterzahl auf den Ausgleich, doch die gute Defensive von Victoria konnte die Angriffe meist unterbinden und war durch Konter gefährlich. Die Gegentreffer zum 2:0 und 3:0 für Victoria entstanden folglich aus Kontersituationen, da sich aufgrund der Unterzahl Räume für die schnellen Victoria-Stürmer auftaten. Dennoch zeigte Humboldt Herz und steckte nie auf. Allen voran T. Himmer zeigte an diesem Tag, was Humboldt ausmacht: Leidenschaft und Kampfgeist, trotz Unterzahl und Rückstand! Man muss trotz dieser Niederlage zufrieden sein, da die SSG Humboldt I bewies, dass sie nicht unverdient zur Spitzengruppe gehört.
Am Donnerstag steht das Nachholspiel gegen Kickers Hirschgarten I an. Mit einem Sieg würde die SSG Humboldt I auf Platz fünf vorrücken.

"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=