SSG-Humboldt Berlin - Rückrunde - 28. Spieltag
Fussball
  Home
  News
  Saison 2015-2016
  Altliga Ü40
  Altliga Ü50
  Galerie
  Saison 2014-2015
  Saison 2013-2014
  => Torschützenliste
  => Ergebnisse Hinrunde 2013
  => Rückrunde - 16. Spieltag
  => Rückrunde - 17. Spieltag
  => Rückrunde - 18. Spieltag
  => Rückrunde - 19. Spieltag
  => Rückrunde - 20. Spieltag
  => Rückrunde - 21. Spieltag
  => Rückrunde - 22. Spieltag
  => Rückrunde - 23. Spieltag
  => Rückrunde - 24. Spieltag
  => Rückrunde - 25. Spieltag
  => Rückrunde - 26. Spieltag
  => Rückrunde - 27. Spieltag
  => Rückrunde - 28. Spieltag
  => Rückrunde - 29. Spieltag
  => Rückrunde - 30. Spieltag
  Saison 2010-2011
  Saison 2009-2010
  Saison 2008-2009
  Saison 2007-2008
  Trainingstätte
  Gästebuch
  Sponsoren
  Staffelspielpläne
  Kontakt

 

"
01.06.2014
13:00 Uhr

SSG Humboldt vs. Hellersdorfer FC    5:2


Aufstellung:

B. Härtel

M. Pohl      M. Trojanowski     E. Hobusch (45. min N. Keijzer)     D. Böldt

O. Müller             S. Eckert

A. Fritsch (80. min S. Strauß)                                                      M. Dyhring

T. Himmer

                       M. Gedicke
 

Tore:

0:1   (12. min)
0:2   (21. min)
1:2   M. Pohl (33. min)
2:2   D. Böldt (55. min)
3:2   T. Himmer (75. min)
4:2   N. Keijzer (80. min)
5:2   T. Himmer (89. min)

Spielbericht:

Im Schlussspurt der Saison zählen nur noch Siege. Das wusste das Team um Burkard Kersten. Doch auch Hellersdorf musste gewinnen, um ihre Minimalchance auf den Aufstieg zu erhalten. So trafen sich zwei Mannschaften zunächst auf Augenhöhe und boten wie schon im Hinspiel eine rasante Partie mit zahlreichen Torchancen.

Humboldt erarbeitete sich von Beginn an ein Übergewicht und erspielte gute Möglichkeiten, die aber zunächst von Himmer, Gedicke und Dyhring vergeben wurden. Hellersdorf versuchte schnell zu kontern und hatte brandgefährliche Angreifer dabei, die die schwache Chancenverwertung in Minute 12 bestraften. Nach einer undurchsichtigen Situation im 16er der SSG wurde der Ball am heraus eilenden S. Härtel vorbei ins Lange Eck geschoben – 0:1. Die rund 30 Zuschauer waren konsterniert, bot die SSG bis dahin eine starke Partie. Nach einer Standardsituation folgte der nächste Schock: Eine lange Freistoßflanke landete 6m vor dem Tor, wo ein Stürmer Hellersdorfs mit dem Rücken zum Tor per Kopf in die Maschen verlängerte – 0:2 (21. Min)! Wars das schon? Mit Nichten denn Humboldt gab wie in der Woche zuvor nie auf und kämpfte sich zurück in die Partie. Nach einem öffnenden Ball von Innenverteidiger E. Hobusch auf die rechte Seite landete der Ball aus halbrechter Position am 16er, von wo Rechtsverteidiger M. Pohl gekonnt mit der Innenseite ins kurze Eck schob – 1:2 noch vor der Pause (33. min)!

Zur Halbzeit zog Trainer Kersten den ersten Joker und brachte N. Keijzer für E. Hobusch. Humboldt erhöhte nun weiter den Druck und kombinierte sich immer wieder gefährlich vors Tor der Hellersdorfer, deren Tor aber zunächst vernagelt bliebe, sei es durch unpräzise finale Pässe der SSG oder dem gut aufgelegten Gästekeeper. In der 52. Minute fiel dann doch der lang ersehnte Ausgleich. Die SSG kombinierte wie beim Handball um den Strafraum herum und legte schlussendlich auf D. Böldt, der mit einem trockenen Rechtsschuss aus halblinker Position den Ball ins kurze Eck vorbei an zahlreichen Abwehrspielern drosch! Nun wurde es hochspannend – beide Mannschaften fighteten. Spielentscheidend war dann die 55. Minute. Hellersdorf agierte mal wieder mit einem langen Seitenwechsel. Im Laufduell geraten Abwehrspieler Böldt und sein Gegenspieler aneinander. Hellersdorfs Spieler trat nach und der Schiedsrichter entschied nach einer kurzen Rudelbildung völlig zurecht auf Rot für Hellersdorf und Gelb für D. Böldt. Danach entwickelte sich das Spiel recht einseitig. Humboldt kombinierte geduldig und ließ Ball und Gegner laufen.

Leider wurden zunächst mehrere Torchancen vergeben. Doch nach einer Ecke von M. Gedicke köpfte das Kopfballungeheuer des Sportforums T. Himmer aus 7m wuchtig ein – 3:2 (75. Min), das Sportforum jubelte! Hellersdorf versuchte noch einmal alles in Unterzahl und Humboldt konterte. Nach einem starken Pass des eingewechselten S. Strauß war N. Keijzer in halbrechter Position frei durch und verwandelte ins lange Eck – Deckel Drauf! 4:2 (80. min)! Doch die Spieler der SSG ließen nicht nach und versuchten weitere Tore zu erzielen, da eventuell das Torverhältnis am Ende entscheiden könnte. So gelang nach einer weiteren Ecke von M. Dyhring ein weiterer Kopfballtreffer durch T. Himmer – 5:2, der Endstand (89. min).

Fazit:

Nach 0:2 noch 5:2 zu gewinnen zeigt die große Moral dieser Mannschaft, die bereits in der Vorwoche einen Zwei-Tore-Rückstand aufholte. Nun kommt es zu einem echten Saisonfinale. Humboldt gastiert in 14 Tagen beim Spitzenreiter, der bereits so gut wie durch ist. Danach spielt man zu Hause gegen die bereits abgestiegenen Prenzelberger. Sollte Humboldt beide Spiele gewinnen und LBC eines seiner letzten Spiele verlieren, ist die SSG aufgestiegen!!! Das Torverhältnis und ein noch ausstehendes Sportgerichtsurteil könnten noch Einfluss auf den Aufstieg nehmen – für Spannung ist mit Sicherheit gesorgt.


Man of the Match:    Timo Himmer


"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=