SSG-Humboldt Berlin - Rückrunde - 21. Spieltag
Fussball
  Home
  News
  Saison 2015-2016
  Altliga Ü40
  Altliga Ü50
  Galerie
  Saison 2014-2015
  Saison 2013-2014
  => Torschützenliste
  => Ergebnisse Hinrunde 2013
  => Rückrunde - 16. Spieltag
  => Rückrunde - 17. Spieltag
  => Rückrunde - 18. Spieltag
  => Rückrunde - 19. Spieltag
  => Rückrunde - 20. Spieltag
  => Rückrunde - 21. Spieltag
  => Rückrunde - 22. Spieltag
  => Rückrunde - 23. Spieltag
  => Rückrunde - 24. Spieltag
  => Rückrunde - 25. Spieltag
  => Rückrunde - 26. Spieltag
  => Rückrunde - 27. Spieltag
  => Rückrunde - 28. Spieltag
  => Rückrunde - 29. Spieltag
  => Rückrunde - 30. Spieltag
  Saison 2010-2011
  Saison 2009-2010
  Saison 2008-2009
  Saison 2007-2008
  Trainingstätte
  Gästebuch
  Sponsoren
  Staffelspielpläne
  Kontakt

 

"
06.04.2014
12:00 Uhr

MSV Normannia 08 II vs. SSG Humboldt   0:5

Aufstellung:

B. Härtel

M. Pohl           M.Trojanowski        E. Hobusch           M. Dyhring

T. Himmer (81. min J. Karbe)     S. Eckert

O. Küter (74. min S. Wolfram)                                                            D. Mätschke
A. Fritsch
       
           M. Gedicke
 
Tore:

0:1  M. Gedicke (56. min)
0:2  A. Fritsch (70. min)
0:3  M. Gedicke (74. min)
0:4  J. Karbe (84. min)
0:5  S. Wolfram (86. min)

Spielbericht:

Die SSG Humboldt reiste diesen Sonntag ins Märkischen Viertel, um gegen die zweite Mannschaft vom MSV Normannia II anzutreten. Im Vergleich zur Vorwoche begannen heute Eddy Hobusch, Marcel Dyhring und Oliver Küter.

Bei fast sommerlichen Temperaturen war die SSG Humboldt von Beginn an bemüht, die Initiative zu ergreifen und von hinten heraus einen strukturierten Spielaufbau aufzuziehen. Der MSV hingegen verlegte sich aufs Konterspiel. Somit beherrschten die Gäste das Mittelfeld, der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und in schöner Regelmäßigkeit wurden gute Chancen herausgespielt. Diese wurden in der ersten Halbzeit (noch) nicht genutzt, wobei sich der Torwart vom MSV mehrfach durch starke Paraden auszeichnen konnte. Die Gastgeber konnten sich lediglich in den letzten 10 Minuten vor der Pause ein wenig befreien und die Humboldt-Abwehr hatte zwei brenzlige Situationen zu überstehen.

In der zweiten Halbzeit fügte sich das Spiel nahtlos an die erste Hälfte an. Die SSG Humboldt wurde sogar noch überlegener und so war das 1:0 nur noch eine Frage der Zeit. In der 56. Minute flankte Timo Himmer aus dem Halbfeld und Max Gedicke traf mit einem sehenswerten Kopfball in den Torwinkel. Die Gastgeber bauten konditionell erkennbar ab und die SSG nutzte dies mit weiteren Toren aus. In der 70. und 74. Minute trafen Andi Fritsch und wieder Max Gedicke jeweils nach Vorarbeit von Dennis Mätschke. Der MSV, der in der gesamten zweiten Halbzeit nicht ein einziges Mal gefährlich vor dem Humboldter Tor auftauchte, ergab sich nun erkennbar in sein Schicksal. So stachen in der Schlussphase auch noch die Joker: in der 84. Minute traf Jan Karbe nach Vorlage von Stefan Wolfram und zwei Minuten später Stefan Wolfram nach Vorlage von Max Gedicke.

Fazit:

Ein hochverdienter Sieg der SSG Humboldt gegen die spielerisch und vor allem konditionell unterlegenen Gastgeber vom MSV Normannia. Die SSG überzeugte durch gutes, konzentriertes Mittelfeldspiel. Mit etwas mehr Konsequenz wären auch mehr Tore möglich gewesen, aber als positive Erkenntnis wurde vor allem die fußballerische Steigerung im Vergleich zu den letzten beiden Spielen sowie das Zu-Null-Ergebnis zur Kenntnis genommen. Lobend zu erwähnen wäre noch die gute Atmosphäre auf und außerhalb des Platzes, zu der der souveräne Schiedsrichter und die faire Spielweise beider Mannschaften beitrugen.

Man of the Match:    Timo Himmer




 
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=